Fair for Future

Fair For Future

Jedes Unternehmen trägt Verantwortung für Umwelt und Gesellschaft. Schon kleine Veränderungen haben eine große Wirkung. Exponoria steht für moderne Messelösungen, die gleichzeitig fair für Mensch, Umwelt und unsere gemeinsame Zukunft sind.

An den Grenzen zu Skandinavien aufgewachsen, haben wir oft die schwedische Redewendung gehört: “Lagom är bast“. Übersetzt; „Gerade richtig – nicht zu viel, nicht zu wenig”. Diese schwedische Redewendung ist der Schlüssel zu nachhaltigem Leben: Maßvoll verbrauchen, nur das Nötigste an Energie, Wasser, Lebensmitteln. Das ist gut für uns und unseren Planeten.

Unser „Fair-For-Future“-Prinzip

Unser Exponoria-Team handelt und agiert mit allen Lieferanten, Partnern, Händlern und Kunden mit Fairness gegenüber Menschen und Umwelt ein:

  • Emissionsarme Lieferungen & Bündelung von Bestellungen
  • Umweltfreundliche Transportwege
  • Langlebige und anschließend recyclebare Messesysteme
  • Vermeiden von Plastik in Verpackung und Produktion
  • Umsteigen auf nachwachsende Materialien bei Verpackung
  • Klimafreundliche Drucke
  • Nutzen wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Weiterbildung in klimaneutraler Produktion und Technik

Spektakulärer Fußboden & perfekte Umweltbilanz

Das Stecksystem unserer Fußböden ist C2C-zertifiziert. C2C steht für Cradle to Cradle. Das bedeutet: „Von der Wiege zur Wiege“. Es ist eines der radikalsten Nachhaltigkeitskonzepte der Gegenwart. Zur Produktion von Textilien oder anderen Produkten werden keine Rohstoffe verbraucht, sondern nur gebraucht. Alle Rohstoffe sollen der Natur später in Form von Nährstoffen zurückgegeben werden. Während der Produktion wird Energie effizient genutzt. Wenn das Produkt am Ende nicht mehr gebraucht wird, kann es kompostiert oder recyclet werden und somit als Rohstoff für eine Produkte wiedereingesetzt werden.

C2C – ein deutsch-amerikanisches innovatives Konzept

Erfunden und entwickelt wurde es von dem deutschen Verfahrenstechniker und Chemiker Michael Braungart und dem amerikanischen Architekten William McDonough. Beide haben 2002 ihr Buch über Cradle to Cradle veröffentlicht und setzen nur vor allem in den Niederlanden, zunehmend in Deutschland, aber auch in Amerika ihre Utopie einer

abfallfreien Kreislaufwirtschaft um. Mittlerweile gibt es eine wachsende Palette von Produkten, die unter C2C-Gesichtspunkten designt sind: zum Beispiel unser Fußboden! Daher passt er hervorragend in unser Fair For Future-Konzept.

Mehr zum C2C-Konzept der Kreislaufwirtschaft: